Software verringert Lücke zwischen Test und Simulation

MSC.Software stellt die Version 2008 seiner Engineering-Analysis-Suite sowie seiner Multidisziplinären Technologien (MD) vor. Die Suite umfasst MSC Nastran, Marc, Dytran, Adams und Easy 5, die MD-Technologien beinhalten MD Nastran und MD Adams.

Anzeige
© Heise Events

Die MD-Lösungen ergänzen die Engineering-Analyse-Produkte durch eine verbesserte Integration der Solver. So sollen Analysen genauer und der Abstand zwischen Simulation und physikalischen Tests verringert werden.

Die Version 2008 der Suite gibt Anwendern die beste verfügbare Technologie für die Anaylse von Fragestellungen in verschiedenen Disziplinen an die Hand. Die MD-Lösungen unterstützen die Verbesserung der Simulationsgenauigkeit und Optimierung der Produktleistung, indem einzelne Disziplinen wie Strukturen, Wärme, Bewegung und Mechatronik in eine einzige Solver-Basis integriert werden.

Dank der gemeinsamen MD-Umgebung entfällt die oft zu Ungenauigkeiten und Ineffizienz führende Datenübersetzung und -umwandlung. Die MD-Lösungen können reale Probleme genauer in einer voll integrierten Umgebung simulieren, da verkettete oder verknüpfte Analysen mit einem gemeinsamen Datenmodell für verschiedene Disziplinen durchgeführt werden können. (Quelle: MSC.Software GmbH/GST)