Ausfuhren legten im April knapp 14 Prozent zu

Einen Sprung nach vorne machten im April die deutschen Ausfuhren nach vorläufigen Berechnungen des Statistischen Bundesamts. Der Wert der exportierten Waren stieg zwischen April 2007 und April 2008 um 13,9% auf 89,8 Milliarden Euro. Allerdings expandierten in diesem Zeitraum auch die Einfuhren um 11,7% auf 71,0 Milliarden Euro.

Anzeige
© Heise Events

Im Vormonatsvergleich mit dem März 2008 legte der Import im April 2008 kalender- und saisonbereinigt um 1,2% zu, während der Export um 2,1% sank.

Die Außenhandelsbilanz schloss im April 2008 mit einem Überschuss von 18,7 Milliarden Euro ab. Im April 2007 lag der Saldo der Außenhandelsbilanz deutlich niedriger bei 15,2 Milliarden Euro. Kalender- und saisonbereinigt erzielte die deutsche Wirtschaft im April 2008 einen Außenhandelsbilanzüberschuss von 17,7 Milliarden Euro.(Statistisches Bundesamt/ml) ENGLISH