All-In-One Drucker nutzt günstige Einzelpatronen

Epson hat mit dem Stylus SX100 einen kompaktes Multifunktionsgerät zum Drucken, Scannen und Kopieren daheim und im SOHO vorgestellt. Der All-in-One-Drucker soll laut Hersteller herausragende Ergebnisse abliefern und mit den einzeln austauschbaren und ab 6,99 Euro (inkl. MwSt.) erhältlichen DURABrite-Ultra-Ink-Einzelpatronen die Folgekosten niedrig halten.

Anzeige
© Heise Events

Bei Verwendung der originalen DURABrite-Ultra-Ink-Tinten (T089) von Epson sollen Ausdrucke wisch- und wasserfest sein und dank hoher Lichtbeständigkeit selbst nach Jahrzehnten noch satte und kräftige Farben aufweisen. Als Druckmedien sollen verschiedene Papiere zur Auswahl stehen: Von Normalpapier über Briefumschläge bis hin zu Fotopapieren könne alles bedruckt werden.

Die integrierte PhotoEnhance-Funktion führt vor dem Druck einen automatischen Farb- und Kontrastabgleich durch, während Epsons Easy-Photo-Print-Software mit wenigen Mausklicks rote Augen aus dem Foto entfernt.

Den Stromverbrauch will Epson möglichst niedrig gehalten haben und konnte für den Stylus SX100 den EnergyStar einheimsen. Mit schicker schwarzer Hochglanz-Oberfläche – erfahrungsgemäß leider auch ein Staubfänger erster Güte – und minimaler Stellfläche – er weist Abmessungen von 43,4 x 32,7 x 18,5 cm auf – soll sich der Epson-Tintenstrahler hervorragend in kleine Büros einfügen.

Epsons Stylus-SX100-Serie ist ab September für 79 Euro (inkl. MwSt.) erhältlich. (Quelle: Epson/GST)