Beschäftigtenzahl im Verarbeitenden Gewerbe legt zu

Zahlen des Statistischen Bundesamts
Zahlen des Statistischen Bundesamts

Noch steigen die Beschäftigtenzahlen auch im Verarbeitenden Gewerbe. In Betrieben mit 50 und mehr Beschäftigten waren Ende September laut Statistischem Bundesamt gut 5,4 Millionen Personen tätig. Das sind rund 122.300 oder 2,3% mehr als im September 2007. Wieder einmal spielten dabei die Maschinenbauer (+5,5%) und Hersteller von Metallerzeugnissen (+4,2%) die erste Geige. Am anderen Ende der Skala rangierte die Chemie mit nahezu unveränderter Beschäftigungslage (+0,0%).

Einen guten Durchschnitt nahe an der Zuwachsrate des Verarbeitenden Gewerbes insgesamt (+2,3%) erreichten die Hersteller von Kraftwagen und Kraftwagenteilen (+2,7%) und die Hersteller von Anlagen zur Elektrizitätserzeugung und ähnlichen Produkten (+2,4%).

Die Zahl der im September 2008 geleisteten Arbeitsstunden nahm im Vergleich zum entsprechenden Vorjahresmonat um 7,3% auf 722 Millionen zu. Dabei ist zu berücksichtigen, dass es im September 2008 mit 22 Arbeitstagen zwei Arbeitstage mehr gab als im September 2007. Die Entgelte (Bruttolohn- und -gehaltsumme) lagen bei 17,8 Milliarden Euro und damit 4,6% über den Entgelten im September 2007.

(Statistisches Bundesamt/ml) ENGLISH