Canon-Multifunktionssysteme erhalten "Blauen Engel"

Canon I-Sensys MF9170
Canon I-Sensys MF9170

Neben einer Reihe bereits ausgezeichneter Produkten aus Canons Imagerunner-Serie haben erstmalig drei Multifunktionsgeräte für kleinere Büroumgebungen die Umweltauszeichnung Blauer Engel erhalten. Ab sofort dürfen die I-Sensys-Modelle MF8450, MF9130 und MF9170 das Umweltzeichen tragen. Hinzu kommt noch der Imagerunner iRC1021i, der für mittlere bis große Office-Umgebungen konzipiert ist.

Der Blaue Engel ist das erste und bekannteste freiwillige Umweltzeichen der Welt. Seit 1978 setzt er Maßstäbe für umweltfreundliche Produkte und Dienstleistungen, die von einer unabhängigen Jury nach definierten Kriterien beschlossen werden. Die Vergabe und Überwachung des Zeichens übernimmt das Deutsche Institut für Gütesicherung und Kennzeichnung e.V. (RAL) im Auftrag des Umweltbundesamtes.

Canon lässt seine Multifunktionsgeräte für Büroumgebungen nach den umfangreichen Kriterien des Umweltzeichens „Blauer Engel“ prüfen. Das Unternehmen will so sein Umweltbewusstsein dokumentieren und den gestiegenen Anforderungen seiner Kunden nach umweltfreundlichen Produkten gerecht werden. Auch künftig sollen Canons Multifunktionssysteme für Büroumgebungen über den Blauen Engel verfügen.

„Mit dem Blauen Engel werden Unternehmen für ihr Engagement im Umweltschutz belohnt. Der Blaue Engel ist ein leicht erkennbares Zeichen, das Verbrauchern den Weg zum ökologisch besseren Produkt weist und umweltbewussten Konsum fördert“, erläutert Franz-Josef Pesch, Environment, Quality & Product Safety Spezialist bei Canon Deutschland.

In der Kategorie „UZ122 – Bürogeräte mit Druckfunktion“ verfügen zurzeit 21 Canon-Systeme über den Blauen Engel. Bei weiteren sechs Systemen steht die Auszeichnung kurz bevor. „Mit diesen Zahlen rangiert Canon unter den Top-Herstellern, die ihre Systeme nach den umfangreichen Kriterien des Umweltbundesamtes prüfen lassen“, so Pesch. Die Kriterien lassen sich in die folgenden wesentlichen Kategorien einteilen: Energieverbrauch, Emissionen in den Bereichen Toner und Geräusche sowie bei der Konstruktion eingesetzte Materialien. (Quelle: Canon/GST)