Krise ist Chance für deutsche Autobauer

Podcast anhören: Bild anklicken
Podcast anhören: Bild anklicken

Der frühere Bundesverkehrsminister und heutige Präsident des Verbandes der deutschen Automobilindustrie (VDA), Matthias Wissmann (CDU, s. Bild), sieht in der Krise für die deutschen Autobauer große Chancen – nicht zuletzt auch dank des von ihm gelobten Konjunkturprogramms der Regierung. Er gehört damit zu jenen Wirtschaftsexperten, die weiterhin auf die Stärken unseres Wirtschaftssystems setzen statt zu jammern. Wir führten mit ihm ein ausführliches Interview zur aktuellen Lage in der deutschen Wirtschaft.

Anzeige
© Heise Business Services

Matthias Wissmann erwartet sich vom Konjunkturpaket II der Bundesregierung und speziell der Abwrackprämie einen Impuls für die deutsche Automobilindustrie, der es dieser erlaubt, nicht nur die Krise zu überstehen, sondern sogar gestärkt daraus hervorzugehen. Damit steht Wissmann auf der Seite der Bundeskanzlerin, die heute in der Bundestagsdebatte zum Maßnahmepaket II das Motto, die Krise als Chance zur Stärkung zu nutzen, ausdrücklich zum Leitmotiv erklärte.

Wissmann erinnert in diesem Zusammenhang an die Automobilbaukrise 1993, aus der die einheimischen Autobauer entgegen den allgemeinen Erwartungen ebenfalls gestärkt hervorgingen. Ein neuerlicher Schub würde laut Wissmann nicht nur den Großen der Automobilbranche nützen, sondern auch der mittelständischen Zulieferindustrie und damit dem deutschen Mittelstand insgesamt.

(ml)