Hot-Stand-By verhindert Ausfall im Ernstfall

XnetSolutions bietet ab sofort eine Hot-Standby-Lösung für ihre UTM-Appliance (Unified Threat Management) SX-Gate an. Gegenüber dem Cold-Standby bietet das Hot-Standby wesentliche Sicherheits- und Komfortvorteile. So übernimmt im Ernstfall der „Slave“ automatisch alle laufenden Dienste und meldet den Zwischenfall dem Systemadministrator. Proxy, Virenscanner, Spam-Filter und VPN-Verbindungen sind bei einem Ausfall des „Masters“ sofort wieder verfügbar.

Anzeige
© Heise Events

Das SX-Gate in der Hot-Standby-Variante soll entscheidend zu einer höheren Ausfallsicherheit im täglichen Security-Betrieb beitragen. SX-Gate sei eine Unified-Threat-Management-Lösung „aus einem Guss“. SX-Gate soll alle für einen sicheren Internet-Betrieb notwendigen Komponenten in sich vereinen: Internet-Gateway, Firewall, Intrusion Detection/Prevention, Virenscanner, Spam-Filter, Proxy, Website- und Content-Filter, Mailserver, VPN und Authentifizierung. Ergänzt werde das Angebot durch umfassenden Service und Support. (Quelle: XnetSolutions/GST)