Beratungsangebot für Unternehmen in der Krise

Kleine und mittlere Unternehmen (KMU), denen die Wirtschaftskrise zusetzt, wollen das Bundeswirtschaftsministerium und die KfW-Bankengruppe mit einer Neuauflage der Beratungsförderung für Unternehmen in wirtschaftlichen Schwierigkeiten unter die Arme greifen. Am 1. Mai ist diese sogenannte „Turn Around Beratung“ (TAB) gestartet. Durch das Programm können in Schwierigkeiten geratene KMU Zuschüsse für Beratungsleistungen erhalten, um ihre Wettbewerbs- und Leistungsfähigkeit wiederherzustellen.

Die Beratungsförderung wird von der KfW-Mittelstandsbank in Kooperation mit Regionalpartnern durchgeführt. Bis 2013 stehen nach Angaben des Bundeswirtschaftsministeriums insgesamt bis zu 30 Millionen Euro aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds zur Verfügung.

Das Bundeswirtschaftsministerium beteiligt sich außerdem finanziell an den „Runden Tischen“ der KfW-Mittelstandsbank. Die zusammen mit den Kammern durchgeführten Unternehmenschecks sollen KMU dabei helfen, ihre Schwachstellen und die dazu passenden Lösungen zu finden, Gegenmaßnahmen schneller zu ergreifen und das Vertrauen der Gläubiger wiederherzustellen.

Nähere Informationen und Ansprechpartner zur „Turn Around Beratung“ und zu den „Runden Tischen“ sind auf der Website der KfW-Mittelstandsbank erhältlich.

(BMWi/ml)