Kompaktrechner bietet gebündelte Funktionalität

ICS AEC-6930
ICS AEC-6930

Die Industrial Computer Source (Deutschland) GmbH stellt mit dem AEC-6930 einen neuen Industrierechner der Boxer-Serie vor. Der neue AEC-6930 soll eine Plattform für hohe Leistungen und Multifunktionalität sein und speziell auf die Highend-Display-Steuerung abzielen. Hierfür bringt er vielfältige I/O-Schnittstellen und flexible Erweiterungssteckplätze mit.

Der AEC-6930 integriert den sparsamen Low-Voltage-Prozessor Intel Core 2 Duo L7500 mit 1,6 GHz Taktfrequenz sowie bis zu 4 GByte Arbeitsspeicher in Form zweier DDRII-SODIMM-Riegel.

Der Kompaktrechner verfügt über vier COM- und vier USB-2.0-Anschlüsse sowie zwei PCI- und zwei PCMCIA-Slots. Darüber hinaus verfügt der AEC-6930 über SATA, IDE und eine CompactFlash-Schnittstelle für schnelle Erweiterung der Speicherkapazität. Vier Gigabit-LAN-Anschlüsse stellen eine schnelle Netzwerkanbindung sicher. Die Ausstattung wird durch eine optionale MXM-Grafikerweiterung komplettiert.

Laut ICS ist die Boxer-Serie für ihr Wärme ableitendes Kühlkonzept bekannt. Auch der AEC-6930 nutzt dieses patentierte und robuste Aluminiumgehäusedesign. Seinen Einsatzbereich soll der AEC-6930 vorrangig in Videoüberwachungsanlagen und bei der Maschinensteuerung finden. (Quelle: Industrial Computer Source (Deutschland) GmbH/GST)