Konverter erleichtern Grafik-Technologiewechsel

Digitus DC-40100
Digitus DC-40100

Assmann Electronic stellt unter seiner Handelsmarke Digitus zwei Adapter vor, die beim Abfedern kostenintensiver Hardware-Umstellungen im Grafikbereich helfen sollen. Oft müssen alle Komponenten auf einmal ersetzt werden, da alte und neue Technologien selten kompatibel sind. Die beiden neuen Adapter sollen im Grafikbereich die Möglichkeit bieten, alte Monitore mit neuen Grafikkarten – und umgekehrt – zu betreiben.

Die VGA-auf-DVI-Konvertierungsbox Digitus DC-40200 soll analoge Signale einer VGA-Videoquelle in digitale Signale konvertieren. So kann beispielsweise eine alte VGA-Grafikkarte einen modernen, zeitgemäßen digitalen Monitor oder Projektor mit DVI-Anschluss ansteuern. Umgekehrt konvertiert die DVI-auf-VGA-Konvertierungsbox DC-40100 die digitalen Signale einer DVI-Videoquelle in analoge Signale und erlaubt so den Betrieb hochwertiger analoger Monitore oder Projektoren an aktuellen DVI-Grafikkarten.

Beide Konverterboxen nutzen laut Digitus die digitale PanelLink-Technologie und entsprechen der DVI-1.0-Spezifikation. Sie unterstützen eine Kabellänge von 12 m je Anschlussseite sowie eine maximale Auflösung von 1600 × 1200 Pixeln (UXGA) bei 60 Hz. Im Lieferumfang sind die Konvertierungsbox, eine Bedinungsanleitung, das notwendige Netzteil und das entsprechende VGA- oder DVI-Anschlusskabel enthalten.

Digitus gibt die Preise der Konvertierungsboxen mit 249,99 Euro (DC-40100) und 299,99 Euro (DC-40200) an. Die Konverter sollen über die bekannten Distributoren erhältlich sein. (Quelle: Assmann Electronic GmbH/GST)