Finanzmarkttest für die Schweiz wieder positiv

Die Experten des Finanzmarkttests für die Schweiz zeigen sich im Juni zunehmend optimistisch. Der ZEW-CS-Indikator, der vom Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) in Zusammenarbeit mit der Credit Suisse (CS) erhoben wird, klettert zum ersten Mal seit September 2006 wieder in den positiven Bereich und erreicht im Juni einen Stand von 9,7 Punkten (plus 13,6 Punkte gegenüber dem Vormonat).

Der Index zur Beurteilung der aktuellen wirtschaftlichen Lage bleibt dagegen praktisch unverändert bei minus 67,7 Punkten (plus 0,9 Punkte gegenüber dem Vormonat). Die Inflationserwartungen haben im Juni erneut deutlich zugenommen. Der entsprechende Index steigt um 30,5 Punkte und liegt nun bei 22,6 Punkten.

Im Rahmen der Sonderfrage wurden die Teilnehmer des Finanzmarkttests Schweiz nach dem Verlauf der wirtschaftlichen Erholung befragt. Die Hälfte der Experten geht davon aus, dass es nach der derzeitigen Erholung zu einer erneuten Korrektur kommen wird, während gut ein Viertel der Befragten mit keinem erneuten Konjunktureinbruch rechnet. Über die Hälfte der Umfrageteilnehmer prognostiziert bereits im ersten Halbjahr 2010 erste Zinserhöhungen durch die Schweizerische Nationalbank (SNB). Ein Drittel der Experten erachtet das zweite Halbjahr 2010 für den wahrscheinlicheren Termin.

(ZEW/ml)