Google Search Appliance basiert auf Dell-Hardware

Der Dell-Rackserver Poweredge R710 ist die Hardwareplattform der neuen Google Search Appliance 6.0 (GSA). Die gemeinsam von Google und Dell entwickelte Lösung aus Dell-Server und vorinstallierter Software soll Anwendern im unternehmenseigenen Netzwerk eine schnelle und einfache Datensuche ermöglichen.

Anzeige
© just 4 business

Die neue GSA soll einen schnellen und sicheren Zugriff auf unternehmensinterne Informationen bieten, die z.B. im Intranet, in Datenbanken oder in Content-Management-Systemen versteckt sind. Der kundenspezifisch angepasste Rackserver Dell Poweredge R710 (Datenblatt) ist Teil der 11. Generation der Poweredge-Produktfamilie und mit Intel-Xeon-5500-Prozessoren ausgerüstet, die neue Maßstäbe hinsichtlich Energieeffizienz, Performance und Total Cost of Ownership setzen sollen.

Die hoch entwickelten Software-Algorithmen von Google wurden in die Appliance integriert und selbige hinsichtlich maximaler Performance und Verfügbarkeit optimiert. Durch die dynamische Skalierbarkeit sollen Milliarden von Dokumenten durchsucht werden können. Zentraler Vorteil für den Anwender ist, dass es sich um eine voll integrierte Hard- und Software-Lösung handelt, die einfach einzurichten und zu verwalten ist. Sie soll eine effiziente, zuverlässige und benutzerfreundliche Suche im unternehmensinternen Netz ermögliche, die analog zu Internet-Suchanfragen über Google.de abläuft. (Quelle: Dell GmbH/GST)