Infos zu 130.000 Quellen rund um Arbeitsschutz online

Die Bibliothek der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA) hat ihr Informationsangebot im Internet erheblich erweitert. Ab sofort sind in ihrer Datenbank auch Nachweise zu Zeitschriftenaufsätzen enthalten und hier online abrufbar. Nutzer können damit auf Kurzfassungen von Aufsätzen aus Fachzeitschriften zugreifen.

Das wurde möglich, weil die Literaturdatenbank BAuA-LITDOK in den Bibliothekskatalog eingepflegt wurde. Damit lassen sich im sogenannten WEB-OPAC (online public access catalogue) ab sofort auch 51.000 Nachweise aus Fachzeitschriften mit Kurzfassungen (Abstracts) recherchieren. Zusammen mit den rund 80.000 nachgewiesenen Büchern, DVDs und CD-ROMs stehen dem Benutzer somit über 130.000 Quellen zum Thema „Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit“ schnell und komfortabel im Netz zur Verfügung.

Schwerpunkte der verfügbaren Literatur bilden unter anderem die Prävention arbeitsbedingter Erkrankungen und Gesundheitsgefahren sowie die menschengerechte Gestaltung der Arbeit. Das Angebot richtet sich vor allem an betriebliche Praktiker, Fachkräfte für Arbeitssicherheit und Betriebsärzte.

Die Literaturdatenbank wird ständig erweitert. Dazu wertet die BAuA-Bibliothek mehr als 200 deutsche und internationale Fachzeitschriften aus, darunter auch sämtliche Zeitschriften der Berufsgenossenschaften. Kopien der Volltexte werden in begrenztem Umfang gegen Entgelt durch die Bibliothek bereitgestellt.

(idw/ml)