Schnittstelle verbindet ERP- und ECM-Software

Das D.velop Competence Center Raber+Märcker GmbH wird auf der vom 6. bis 8. Oktober 2009 in der Neuen Messe Stuttgart stattfindenden Fachmesse IT&Business (Halle 1, Stand E 21) zeigen, wie Microsoft-Dynamics-NAV-Anwender ihre kaufmännischen Informationen in ein unternehmensweites Document Warehouse integrieren können. Das soll mit einer von dem Unternehmen entwickelten Schnittstelle möglich sein, die die ERP-Software Microsoft Dynamics NAV nahtlos mit dem Enterprise-Content-Management-System (ECM) D.3 von D.velop verbindet.

Um das volle Potential abteilungs- und applikationsübergreifender Prozessen ausschöpfen zu können, ist ein unternehmensweiter Zugriff auf kaufmännische Informationen nötig. Die von Microsoft zertifizierte Schnittstelle D.link for Microsoft Dynamics NAV soll exakt dies ermöglichen. Sämtliche Informationen stehen in dem ECM D.velop D.3 zur Verfügung.

Dokumente und Belege sollen direkt in D.3 erfasst, klassifiziert und rechtssicher archiviert werden. Die mit Microsoft Dynamics erstellten Dokumente werden ebenfalls in D.3 abgelegt und stehen dem berechtigten Anwender anschließend unternehmensweit zur Verfügung. Service-orientierte Prozesse mit D.3 sollen den direkten Zugriff auf alle relevanten Dokumente sowie deren automatisierte Erfassung und Klassifizierung Somit werden die Prozesse beschleunigen und qualitativ verbessern. (Quelle: D.velop AG/GST)