Digittrade RFID Security RS128
Verschlüsselte Festplatte für mobil genutzte Dokumente

Digittrade hat seine neueste externe Festplatte RFID Security RS128 vorgestellt. Die Hochsicherheitsfestplatte verfügt über eine 128 Bit starke AES-Hardware-Verschlüsselung und RFID-Zugriffskontrolle. Die Festplatte dürfte die mobile Nutzung sensibler Dokumente deutlich erleichtern, da Anwender dank der Verschlüsselung ihrer Daten selbige mit ruhigem Gewissen transportieren können.

Anzeige
© just 4 business

„Sicherheitsspeichermedien werden immer stärker nachgefragt, deswegen haben wir in den letzten Jahren sehr intensiv an passenden Lösungen für die mobile Datensicherheit für Jedermann gearbeitet“, so Manuela Gimbut, Digittrade-Geschäftsführerin.

Die externe Festplatte RFID Security RS128 ist das neueste Modell aus der RFID-Serie. Daten, temporäre Dateien sowie alle einzelnen Sektoren werden mit einem 128-Bit-Hardware-basierten Verschlüsselungsverfahren nach AES (Advanced Encryption Standard) mit CBC-Modus automatisch komplett verschlüsselt.. Dies ist ein symmetrisches Verschlüsselungssystem, dessen Algorithmus eine Blockgröße von 128 Bit und zudem eine variable Schlüssellänge von 128, 192 oder 256 Bit beinhaltet.

„In den USA ist dieses Verschlüsselungsverfahren für staatliche Dokumente der höchsten Sicherheitsstufe zugelassen. Bei seiner Verwendung ist es in der Praxis nicht möglich, die auf der Festplatte gespeicherten Daten zu knacken“, kommentiert Gimbut den Sicherheitsstandard.

Die Zugriffskontrolle auf die RS128-Security-Festplatte erfolgt durch einen RFID-Transponder-Schlüssel (Radio Frequency Identification). Hält man ihn über das in die Festplatte integrierte RFID-Lesegerät, lässt sich die Platte sperren oder entsperren und der aktivierte Status wird über Leuchtdioden angezeigt. Für den Zugriff auf die Daten ist somit immer einer der beiden im Lieferumfang enthaltenen RFID-Schlüssel nötig, kein Unbefugter kann etwas mit dem Speichergerät anfangen. Auch nach dem Ausbau der Festplatte aus ihrem Gehäuse soll es nicht möglich sein, auf die Daten zuzugreifen.

Die Stromversorgung erfolgt über den USB-Anschluss des jeweiligen Computers. Darüber hinaus erfolgt eine automatische Sperrung der Festplatte, sobald sie vom PC getrennt wird. Sie wird in den Speichergrößen 160, 320 und 500 GByte hergestellt.

Die Digittrade RFID Security RS128 soll mit einer Speicherkapazität von 500 GByte ab 199 Euro im Handel erhältlich sein. (Quelle: Digittrade GmbH/GST)