Studie
Unternehmen profitieren von mobilen Anwendungen

Sterling Commerce hat eine weltweit angelegte Studie zur Nutzung mobiler Applikationen in Unternehmen vorgestellt. Die Erhebung konzentriert sich darauf, wie Entscheidungsträger mobile Anwendungen nutzen. Es wurden Unternehmen mit Firmenzentrale in Deutschland, den USA, Brasilien, Kanada, Frankreich und Großbritannien aus den Bereichen Kommunikation/Medien, Vertrieb/Logistik, Finanzdienstleistungen/Banken/Versicherungen sowie Fertigung und Einzelhandel befragt.

Anzeige
c't wissen - DSGVO 2020 in der Praxis

Die von Forrester Consulting im Auftrag von Sterling Commerce durchgeführte Untersuchung beleuchtet die Vorteile mobiler Anwendungen jenseits des m-Commerce und die Faktoren, die diese Entwicklung vorantreiben. Die kompletten Resultate der Studie sind im Whitepaper „Key Strategies for Enterprise Mobile Application Deployment and Measurement“ enthalten, das im März 2010 von Sterling Commerce veröffentlicht wurde.

Die Mehrheit der Befragten war der Meinung, dass der Einsatz mobiler Anwendungen von entscheidender Bedeutung für den langfristigen Unternehmenserfolg ist. Für 86 Prozent beziehungsweise 90 Prozent der Befragten waren die Steigerung der Mitarbeiterproduktivität und die schnelle Reaktionsfähigkeit die wichtigsten Faktoren für die Nutzung mobiler Anwendungen. Weiter wurden die effizientere Bearbeitung von Service-bezogenen Kundenanfragen und eine höhere Kundenzufriedenheit als Gründe für den Einsatz mobiler Applikationen genannt.

In fast 95 Prozent der Unternehmen werden mobile Endgeräte vom Management und dem IT-Personal genutzt. 84 beziehungsweise 87 Prozent der Unternehmen statten das Vertriebs-Team oder administrative Fachkräfte damit aus. 75 Prozent des Service-Personals und 60 bis 65 Prozent der Beschäftigten im Bereich Supply Chain, Gebäudesicherheit oder Kundenservice mobile Endgeräte.

Die Nutzung mobiler Endgeräte schwankt zwischen den einzelnen Branchen:

  • 39 Prozent der Vertriebs- und Logistik-Unternehmen haben mobile Außendienst- und Vertriebsanwendungen sowie mobile Transport- und Versandanwendungen im Einsatz.
  • 44 Prozent der produzierenden Unternehmen und 35 Prozent der Unternehmen des Finanzdienstleistungssektors setzen mobile Außendienst- und Vertriebsanwendungen ein.
  • 48 Prozent der Unternehmen aus den Bereichen Medien/Kommunikation nutzen mobile Tracking-, Management- und Fulfillment-Anwendungen. 46 Prozent setzen mobile Außendienst- und Vertriebsanwendungen ein.
  • 53 Prozent der Handelsunternehmen nutzen mobile Lager- und Logistik-Management-Anwendungen.

(Quelle: Sterling Commerce GmbH/GST)