Unternehmensfinanzierungen
Kreditvergabe im April erneut gelockert

Kredithürde nach Unternehmensgröße
Kredithürde nach Unternehmensgröße

Der Frühling scheint die Banken für Kreditanfragen milder zu stimmen. Die Kredithürde für die gewerbliche Wirtschaft Deutschlands ist nach Angaben des Münchner ifo Instituts im April bereits zum vierten Mal in Folge gesunken. Von den befragten Unternehmen stufen derzeit 36,1 % die Kreditvergabe durch die Banken als restriktiv ein. Das sind 2,6 Prozentpunkte weniger als im März. Die Unternehmen in Deutschland können sich momentan also wieder etwas einfacher über Bankkredite finanzieren.

Das gilt für alle betrachteten Wirtschaftsbereiche – im verarbeitenden Gewerbe, im Bauhauptgewerbe und im Handel. Innerhalb des verarbeitenden Gewerbes ist die Kredithürde für große Unternehmen um 0,9 Prozentpunkte auf 43,4 %, für mittelgroße Unternehmen um 3,2 Prozentpunkte auf 34,6 % und für kleine Unternehmen um 1,1 Prozentpunkte auf 38,5 % gesunken.

Auch im Bauhauptgewerbe haben die Klagen über schwierige Kreditverhandlungen nachgelassen. Derzeit schätzen 43,5 % der befragten Unternehmen im Bauhauptgewerbe die Kreditvergabe als restriktiv ein. Die Kredithürde sinkt damit in diesem Bereich um 1,1 Prozentpunkte. Im Handel ist die Kredithürde um 3,8 Prozentpunkte gefallen. Aktuell bewerten dort 31,2 % der Firmen die Kreditvergabe der Banken als zurückhaltend.

(ifo/ml)