Blue Coat DLP700, DLP1700 und DLP2700
Appliances schützen Netzwerke vor Datenverlust

Blue Coat DLP1700 und DLP2700
Blue Coat DLP1700 und DLP2700

Sysob bietet seinen Resellern ab sofort drei neue DLP-Lösungen (Data Loss Prevention) von Blue Coat an, die sensible Informationen wie E-Mails oder Webinhalte schützen sollen. Die Appliances DLP700, DLP1700 und DLP2700 sollen potenzielle Datenschlupflöcher lokalisieren und schließen können und sich innerhalb eines Tages oder weniger in Betrieb nehmen lassen. Mit den DLP-Appliances soll sich das gezielte oder unbeabsichtigte Abwandern vertraulicher Geschäftsdaten vermeiden lassen.

Die Verhinderung von Datenverlusten (Data Loss Prevention) nimmt angesichts der steigenden Anzahl sicherheitsrelevanter Vorfälle und der damit verbundenen Kosten einen hohen Stellenwert in Unternehmen jeglicher Größe ein. So hat laut der aktuellen IDC-Studie IT Security in Deutschland 2010 die Vermeidung von Datendiebstahl oberste Priorität bei den IT-Security-Maßnahmen in Unternehmen. 50 Prozent aller Befragten gaben an, bereits Ausfälle ihrer IT-Systeme durch externe Angriffe erlitten zu haben. Diese Vorfälle wirkten sich negativ auf die Produktivität der Mitarbeiter aus und zogen personelle (39%) und rechtliche (23%) Konsequenzen sowie Imageschäden (22%) nach sich.

Die DLP-Appliances sollen sich besonders durch ihre einfache Inbetriebnahme auszeichnen: Innerhalb eines Tages (oder weniger) sollen Installation, Konfiguration, Richtliniendefinition und Fingerprinting abgeschlossen sowie Vorab-Monitoring, Kontrolle des Datenverkehrs und Analysen eventuell auftretender Vorfälle durchgeführt sein. Da eine vollständige Konfiguration anfänglich nicht erforderlich ist, können Unternehmen die Inbetriebnahme auf ihre geschäftlichen Bedürfnisse anpassen. Zusätzliche Funktionen können später schrittweise hinzugefügt werden. Anwender sollen dank einheitlichem Managementsystem umfassende Sicherheitsrichtlinien mit minimalem Verwaltungsaufwand erstellen und optimieren können. Dabei sollen gleichzeitig Branchenvorschriften und gesetzliche Regelungen eingehalten und Sicherheitsrisiken reduziert werden.

Per ICAP (Internet Content Adaption Protocol) können sich die DLP-Appliances mit den Proxy-SG-Lösungen von Blue Coat verbinden. Durch diese Kombination soll eine vielschichtige Sicherheitslösung entstehen, die das Unternehmensnetzwerk vor schädlichen Inhalte schützt. Gleichzeitig soll ein umfassender Schutz vor dem Verlust sensibler Inhalte aus dem Netzwerk gewährleistet sein. So sollen Anwender SSL-verschlüsselten Verkehr (z.B. Webmails oder Web-2.0-Inhalte) überwachen sowie sensible Informationen blockieren und weiterleitien können. Zum anderen sollen die Proxy-SG-Appliances umfassende Authentifizierungsdaten an die DLP-Produkte weiterleiten können und es ihnen ermöglichen, auch dort Richtlinien auf Benutzerbasis durchzusetzen.

Kernmerkmale im Überblick:

  • Schnelle und einfache Installation
  • Effektive Sicherung sensibler Daten
  • Einfaches Erstellen von Richtlinien
  • Genaue Identifizierung durch Signaturerstellung
  • Aufrechterhaltung von Sicherheitsrichtlinien
  • Erkennung von Kennwörtern, Mustern und „Datenfingerabdrücken“
  • Überwachen und Regulieren des SSL-Datenverkehrs
  • Vollständige Überprüfung verbundener Netzwerke
  • Umfassende Analyse: lokalisieren, kategorisieren, sichern
  • Geeignet für virtuelle Infrastrukturen und Cloud Computing-Anwendungen

(Quelle: Sysob IT-Distribution GmbH & Co. KG/GST)