Großformatdruck
Canon erweitert fünf iPF-Systeme um Scan-Funktion

Canon iPF825
Canon iPF825

Die Abkürzung „MFP“ hat bei Canons Großformatdruckern Einzug gehalten. Eine Scan-Lösung sorgt dafür, dass fünf neue iPF-Modelle multifunktionsfähig werden. Die Systeme sollen dank einer echten optischen Auflösung von 600 dpi und CIS-Scan-Technologie große Vorlagen wie Karten und Zeichnungen präzise und mit fehlerfreier Liniendefinition – übrigens mit der bedruckten Seite nach oben – einlesen können.

Im Anschluss können Dokumente kopiert, gedruckt, als Datei (PDF, JPEG oder TIFF) abgespeichert oder als E-Mail versendet werden. Per Touchscreen können Bilder in der Voransicht aufgerufen oder zugeschnitten werden. Die automatische Formaterkennung wird unterstützt und auch Stapelverarbeitung soll möglich sein.

„Die Imageprograf-MFP-Systeme bieten schnelle, effektive und preiswerte Lösungen zum Kopieren, Archivieren und Versenden von technischen Dokumenten wie Landkarten, technischen Zeichnungen, Plänen zur Gebäudeverwaltung  und Baustellenplänen“, so Wilko van Oostrum, Channel Marketing Manager LFP, Canon Deutschland. „Sie eignen sich besonders für den Einsatz in Architektur-, Ingenieur- und Konstruktionsbüros sowie für Anwendungen in den Bereichen CAD, mechanisches CAD (MCAD), elektronisches CAD (ECAD) und geografische Informationssysteme (GIS). Weitere Einsatzgebiete sind das Produktionsgewerbe, Verwaltungen, Energieunternehmen und Gebäudemanagement sowie Reprografie- und Print-for-Pay-Umgebungen.“

Die Systeme verfügen über einen Farbscanner mit 101,6 cm (40 Zoll) Scan-Breite und sollen jedes Bild bis zur maximalen Laufbreite in jeder Länge einscannen können. Die Systeme scannen mit einer Geschwindigkeit von bis zu 25,4 cm pro Minute in Schwarzweiß. Zusätzlich zum Scanner bringt jedes System einen 17-zölligen Touchscreen, eine Spezialhalterung sowie Scan- und Kopiersoftware mit. Die MFP-Lösung soll für die fünf Imageprograf-GroßformatdruckeriPF710, iPF750, iPF755, iPF815 oder iPF825 verfügbar sein.

Die fünf neuen multifunktionalen Imageprograf-Systeme sollen ab Anfang April 2011 im Handel erhältlich sein. (Quelle: Canon/GST)