Intel SSD 320
Schnelle SSDs nutzen 25-nm-Flash-Speicher

Intel SSD 320
Intel SSD 320

Heute hat Intel seine dritte SSD-Generation (Solid State Disk) vorgestellt. Die Modelle der neuen SSD-320-Serie basieren auf in 25-nm-Prozesstechnik hergestellten NAND-Flash-Speichern und werden in Kapazitäten von 40, 80, 120, 160, 300 und 600 GByte erhältlich sein. Die SSDs sollen hohe Leistung und verbesserte Sicherheitsfunktionen bieten und für den Einsatz in Desktop-PCs, Notebooks oder (Storage-)Servern im Rechenzentrum konzipiert sein. Durch die 25-nm-Fertigung sollen sie zudem um bis zu 30 % kostengünstiger sein als aktuelle Modelle.

Eine SSD bietet eine erheblich höhere Leistung als herkömmliche mechanische Festplatten, ist robuster, verbraucht weniger Strom und beschleunigt den Boot-Prozess sowie das Öffnen von Dateien und Anwendungen. Ein Upgrade von einer Festplatte auf eine Intel-SSD soll die Antwortzeit des Gesamtsystems um bis zu 66 % beschleunigen können.

Die I/O-Rate der Modelle der SSD-320-Serie soll bei bis zu 39.500 IOPS (Input/Output-Operations per Second) beim Lesen und bis zu 23.000 IOPS beim schreiben liegen. Die sequenzielle Schreib- und Lesegeschwindigkeit gibt Intel mit 220 bzw. 270 MByte/s – etwa das Doppelte der Vorgänger. Alle Modelle verfügen zudem über eine 128 Bit starke AES-Verschlüsselung.

Die einzelnen Modelle aus Intels SSD-320-Serie sollen in 1000er-Stückzahlen zu folgenden Preisen erhältlich sein: 40 GByte für 89 US$; 80 GByte für 159 US$; 120 GByte für 209 US$; 160 GByte für 289 US$; 300 GByte für 529 US$ und 600 GByte für 1069 US$. Alle Modelle enthalten eine begrenzte Garantie von drei Jahren. (Quelle: Intel/GST)