Supply Chain Management
Fraunhofer legt DISMOD-Logistiksoftware offen

Die Verkehrsexperten des Fraunhofer-Instituts für Materialfluss und Logistik IML haben ihre Planungssoftware DISMOD – modale Distributionsplanung um neue Verfahren und Technologien erweitert und als freie Demoversion online gestellt.

Die Forscher betonen, dass DISMOD es ermögliche, eine ganzheitliche und mehrstufige Supply-Chain-Optimierung vom Lieferanten durchzuführen, von der Produktion über Weiterverarbeitung oder Cross-Docking bis hin zum Werk oder Kunden; dabei werde auch die kapazitive Standort- bzw. Produktionsmaschinenauslastung berücksichtigt. Die Demoversion ist unter http://dismoddemo.iml.fraunhofer.de verfügbar.

Der Softwarekern steht als Open Source unter dem Namen DISMOD-CORE im Internet. Durch die Veröffentlichung der Quellcodes erwartet das Fraunhofer IML einen regen Austausch von Know-how und die ständige Überprüfung der Funktionalität an der Praxis.

„Wir werden die Entwicklung von Logistiksoftware in einer öffentlichen Community weiter vorantreiben. Anbieter von TMS-Lösungen sind eingeladen, unsere Basisbibliothek zu nutzen“,

betont Dr.-Ing. Bernhard van Bonn, stellvertretender Leiter der Abteilung Verkehrslogistik und Verantwortlicher für die Beratungssparte Transport und Logistik am Fraunhofer IML (Quelle: Fraunhofer IML/sp)