Open-E DSS V6
Storage-Software bietet deutsche Sprachunterstützung

Open-E DSS V6
Open-E DSS V6

Bisher war die Data Storage Software V6 von Open-E nur in englischer Sprache verfügbar. Mit dem neuen Release können deutsch- und russisch-sprachige Anwender die Software in ihrer Muttersprache verwenden.

Krzysztof Franek, Präsident und CEO, Open-E: „Momentan bereiten wir zusätzlich unsere Website in deutscher Sprache vor, damit sie innerhalb der nächsten Wochen verfügbar sein wird. Die russische Version ist bereits online.“

Das aktuelle Release birgt aber noch weitere Neuerungen: Wenn die Trial- oder Aktivierungszeit abgelaufen ist, wird die Geschwindigkeit an Ethernet- und Fibre-Channel-Ports reduziert, die Services stehen jedoch weiter zur Verfügung. Der Administrator wird von der Software über den Zeitablauf benachrichtigt, um den gekauften Produkt-Key eingeben und die volle Geschwindigkeit reaktivieren zu können.

Die zweite Entwicklung betrifft die Hardware-Kompatibilität: Open-E DSS V6 unterstützt ab sofort Adaptecs RAID-Controller der Serie 6, die laut Open-E exzellente Bandbreite, Zuverlässigkeit und Energieeffizienz bietet. User können so einen weitaus höheren Datendurchsatz mit Open-E DSS V6 erreichen und dabei die Betriebskosten deutlich senken.

Open-E Data Storage Software V6 ist ein vereinheitlichtes Datei- und Block-Storage-Management-Betriebssystem, das NAS- (Network Attached Storage), iSCSI- und Fibre-Channel-SAN-Funktionalitäten (Storage Area Network) bietet. Zu den Funktionen von Open-E DSS V6 gehören Daten- und Volume-Replikation, Volume-Snapshots, automatisches iSCSI-Failover und automatisches NAS-Failover für Hochverfügbarkeit, Remote-Mirroring für Disaster Recovery, WORM-Support (Write Once Read Many) für digitale Archivierung und NDMP-Support (Network Data Management Protocol) für universelles Backup.

Zusätzlich unterstützt Open-E DSS V6 eine Vielzahl von Hardware-RAID-Plattformen und erlaubt die Kombination von NAS- mit iSCSI-SAN-Systemen. Neben integriertem Virenschutz ermöglicht die Lösung die Einbindung mehrerer Netzwerk-Interface-Controller (einschließlich 1-GBit-Ethernet, 10-GBit-Ethernet and Fibre Channel) und unterstützt logisches Volumes über 16 TByte.

Open-E DSS V6 ist mit Lizenz-Erweiterungen von 4, 8 oder 16 TByte sowie uneingeschränktem Speicher verfügbar. Optional kann die ursprüngliche System-Kapazität mit Upgrades erweitert werden. (Quelle: Open-E/GST)