Social Media, Web & Video
Eine PR-Relaunchwelle 2012 zeichnet sich ab

Budgets und Investitionen in der PR 2012
Budgets und In­vesti­tio­nen in der PR 2012

Eine gemeinsame Umfrage von news aktuell und Faktenkontor lässt erwarten, dass deutsche Unternehmen 2012 ihre Budgets v.a. in den Bereichen Social Media, Video-PR und Internet-Auftritt anheben werden.

Laut Budgets und Investitionen in der PR wollen 53 % der Pressestellen, die Social Media bereits für ihre Kommunikationsarbeit nutzen, 2012 stärker in diesen Bereich investieren; 32 % der Unternehmen, die noch nicht aktiv sind, möchten einsteigen. Noch optimistischer seien Mitarbeiter aus Agenturen. Sie wüssten von 67 % ihrer Kunden, dass erhöhte Budgets für Social Media in der Pipeline seien. Zusätzlich gehen sie news aktuell zufolge fest davon aus, dass 49 % aller Kunden, die bisher noch keinen Zugang zu sozialen Netzwerken hatten, 2012 erstmals investieren werden.

Im Bereich Video-PR wollen 51 % der Unternehmen, die bereits in diesem Bereich aktiv ist, in Zukunft vermehrt investieren (Agenturkunden: 71 %). Wer Bewegtbild­kommunikation noch nicht für sich entdeckt hat, dürfte aber skeptisch bleiben: Nur 19 % der PR-Abteilungen würden Video-PR zukünftig in Betracht ziehen.

Auch für die Verbesserung des Internet-Auftritts werden nach Angaben von news aktuell erhöhte Budgets eingeplant. So arbeiteten 42 % der aller Pressestellen zurzeit an einer Optimierung und ihre Arbeitgeber hätten die Investitionskosten für 2012 noch einmal erhöht. Weitere Unternehmen (39 %), die aktuell noch mit anderen Projekten beschäftigt seien, würden laut Umfrage 2012 noch nachziehen.

Die Umfrageergebnisse kann man als Account-Inhaber via Slideshare ansehen oder herunterladen. (Quelle: news aktuell/sp)