RWI/ISL-Containerumschlag-Index
Internationale Häfen sind Wirtschaftsindikatoren

Containerumschlag-Index 2012
Container­umschlag-Index 2012

Dem neuen Containerumschlag-Index zufolge hat sich der Welthandel zur Jahreswende 2011/12 belebt. Laut Rheinisch-Westfälischem Institut für Wirtschaftsforschung (RWI), das ihn gemeinsam mit dem Institut für Seeverkehrswirtschaft und Logistik (ISL) entwickelt hat, stieg sein Wert im Dezember 2011 gegenüber dem Vormonat von 107,7 auf 110,2 Punkte.

Nach Angaben des RWI nutzt der Index die Tatsache, dass der internationale Warenverkehr nach wie vor im Wesentlichen per Seeschiff und dabei mit Containern abgewickelt wird. Entsprechend sei der Containerumschlag in den Häfen ein wichtiger Indikator des weltweiten Handels mit verarbeiteten Waren. In den Containerindex gehen daher die vom ISL im Rahmen seiner Marktbeobachtung fortlaufend erhobenen Angaben von 72 internationalen Häfen ein, die ungefähr 60 % des weltweiten Containerumschlags tätigen.

Wie das RWI des Weiteren mitteilt, werden zunächst die Containerumschläge der betrachteten Häfen addiert. Fehlende Monatsangaben würden mit Hilfe statistischer Verfahren geschätzt. Aus dem Ergebnis wird dann ein Index abgeleitet. Als Basis dient das Jahr 2008, das den Ausgangswert 100 bekommen hat.

Die Daten zum Index und weitere Informationen in deutscher und englischer Sprache gibt es auf der Webpräsenz des RWI. (Quelle: RWI/sp)