Garmin-Hightech für Golfer
GPS am Handgelenk erleichtert das Einlochen

Garmin Approach S3
Garmin Approach S3

Garmin bietet mit der Approach S3 eine GPS-Uhr speziell für Golfspieler. Die Armbanduhr mit hochauflösendem Glas-Touch-Display bietet bislang rund 27.000 vorinstallierte Karten von Golfplätzen auf der ganzen Welt – 900 davon in Deutschland. Die integrierten Funktionen waren laut Anbieter bislang größeren Golfhandgeräten vorbehalten.

Die kratzfeste und wasserdichte GPS-Golfuhr bietet verschiedene Informationen, die den Golfspieler dabei unterstützen sollen, sein Spiel zu beschleunigen und das Handicap auf unbekannten Plätzen zu verbessern. Regelmäßige kostenlose Updates sollen die Liste der 27.000 vorinstallierten Plätze erweitern. Via GPS werde der jeweilige Golfplatz dabei automatisch erkannt.

Einige Highlights: Garmin zufolge können Golfer sich das Grün anzeigen lassen und die Position der Fahnen zur exakten Entfernungsmessung durch Antippen des Displays auf den tagesaktuellen Standort einstellen. Außerdem soll sich die Anzahl der benötigten Schläge pro Loch direkt eingeben lassen. Die Ergebnisse stünden dann unmittelbar als Scoring zur Verfügung. Die Uhr selbst wiege lediglich 72 g. Der wiederaufladbare Lithium-Ionen-Akku halte im GPS-Modus bis zu acht Stunden, bei Nutzung als herkömmliche Armbanduhr bis zu vier Wochen. Die Approach S3 soll im Mai zum Preis von knapp 300 Euro auf den Markt kommen. (Quelle: Garmin/hw)