Connected Cars
Digital Natives wollen mit Kleinwagen ins Web

Der Automobilzulieferer Johnson Controls wollte von rund 2800 jungen Menschen in Deutschland, Großbritannien, China und den USA wissen, welche Erwartungen sie an das Auto der Zukunft haben. Diejenigen, die mit dem Internet aufgewachsen sind (die so genannten Digital Natives) wollten vor allem beim Fahren mit der digitalen Welt vernetzt bleiben. Die Fahrsicherheit sollte aber nicht darunter leiden.

Daher wünschten sich die Befragten eine Sprachsteuerung aller Funktionen und Geräte, die sie im Auto nutzen. Viele der Befragten hätten z.B. Technologien vorgeschlagen, die während der Fahrt E-Mails oder Nachrichten aus sozialen Netzwerken vorlesen. Wichtig war den Befragten auch, dass sie ihre Digitalgeräte ohne Kabel mit dem zentralen Bordcomputer verbinden und sie gleichzeitig im Auto aufladen können.

Ebenso wollten die Digital Natives ihr Fahrzeug wie ein Smartphone bedienen können und ein Echtzeit-Monitoring aller Funktionen im Auto erhalten, das sofort auf notwendige Servicearbeiten oder Reparaturen aufmerksam macht. Dafür wünschten sie sich Touch-Displays, für die sie spezielle Apps – z.B. zur Steuerung der Klimaanlage oder zum Spritsparen – herunterladen möchten, um sie auf ihre persönlichen Bedürfnisse anzupassen.

Und da junge Menschen in der Regel Klein- und Mittelklassewagen kaufen, will diese Generation ihre Wünsche natürlich in Kleinwagen erfüllt sehen. (Quelle: Johnson Controls/sp)