Schufa-Umfrage
Händler hoffen aufs Weihnachtsgeschäft 2012

Weihnachtsgeschäft 2012, © TNS Infratest/Schufa
Deutsche Händler er­warten stabile Weih­nachts­umsätze

Einer Umfrage im Auftrag der Schufa zufolge erwarten 87 % der deutschen Händler gleichbleibende oder steigende Umsätze für das diesjährige Weihnachtsgeschäft; über 18 % rechnen sogar mit Umsatzsteigerungen um mehr als 10 % im Vergleich zum Vorjahr. Die Schuldenkrise in Europa scheint den deutschen Verbraucher bei seinen Weihnachtseinkäufen nicht zu kümmern. Eher im Gegenteil.

Anzeige

Der Schufa zufolge, die deutschlandweit 100 Händler befragt hatte, rechnen 58 % aller befragten Händler damit, dass die Verbraucher aufgrund der stabilen Arbeitsmarktlage in Deutschland für Geschenke tiefer in die Tasche greifen. Für 2013 gehen zwei Drittel der befragten Händler davon aus, dass ihr Umsatz gleich bleibe. Jeder Fünfte rechnet mit steigenden Umsätzen im Vergleich zum Vorjahr. (Quelle: Schufa/sp)