Strommix Navigator
Web-App ermittelt, was aus der Steckdose kommt

Einen Überblick über den eigenen Strommix verschafft die Web-Anwendung Strommix Navigator. Die Funktionsweise: Nach Eingabe von Postleitzahl oder einer Adresse in Deutschland erhält der Nutzer Auskunft darüber, woher der Strom stammt, der da aus der Leitung kommt. Denn die Energieanbieter vertreiben Strom aus verschiedenen Quellen – auch wenn der Kunde einen Tarif gewählt hat, bei dem der Strom z.B. nur aus Wasserkraft erzeugt wird.

Beim Strommix aus der Steckdose spielt die Entfernung zu Kraftwerken, PV-Anlagen und Windrädern eine große Rolle. Diese öffentlich zugänglichen Informationen nutzt der Navigator zur Berechnung. Zusätzlich werden für Erzeuger mit Anlagen, die vom Wetter abhängig sind, die lokalen Klimadaten ausgewertet. Zum Schluss erfolgt eine Hochrechnung auf Basis von Leitungsstrecken und Verbrauchsprofilen.

Die ausgegebenen Werte seien zwar nicht verbindlich, „doch als Näherungswerte können die Zahlen gut herangezogen werden“. Entwickelt wurde die Anwendung von Thorsten Zoerner, der den Blog stromhaltig.de betreibt. (Quelle:stromhaltig.de/hw)