Ericsson Mobility Report June 2013
Video auf Mobilgeräten wächst um 60 % pro Jahr

Mobility Report June 2013, © Ericsson
Kostenfreier Download (englisch)

Die Menge mobil übertragener Daten wird sich dem neuen Mobility Report von Ericsson zufolge bis Ende 2018 verzwölffachen. Der Anstieg resultiere in erster Linie aus der Videonutzung in Mobilfunknetzen: Sie soll jährlich um 60 % steigen. Heute verbrauchen die Nutzer in den einzelnen Netzen nach Angaben von Ericsson im Durchschnitt 2,6 GByte für Videodienste auf mobilen Geräten. Die Nase vorn in Sachen mobile Anwendungen haben jedoch nicht datenintensive Applikationen wie Videostreaming, sondern soziale Netze: Der Durchschnittsnutzer verbringe 85 Minuten pro Tag mit dem Smartphone auf Plattformen wie Facebook.

Die steigende Beliebtheit von Streaming-Angeboten sei dem weltweiten Netzausbau mit HSPA und LTE zu verdanken. Im Jahr 2017 soll es bereits über 1 Mrd. 4G-Nutzer weltweit geben. 2018 sollen dann 60 % der Weltbevölkerung das LTE-Netz nutzen können. (Quelle: Ericsson/hw)