Fernzugriff aus dem Urlaub
Am Strand liest die Generation Y Geschäftspost

19 Mio. Deutsche – und damit fast jeder zweite Beschäftigte – bleiben dieses Jahr im Urlaub per E-Mail oder telefonisch in Kontakt mit Arbeitgeber, Kollegen oder Kunden. 10 % der Berufstätigen werden im Vorfeld von Kollegen und Vorgesetzten sogar darum gebeten, im Urlaub zu arbeiten. Komplett isoliert vom Job ist nurmehr eine Minderheit von 23 %. Das hat eine Befragung von über 1500 Berufstätigen in Deutschland im Alter zwischen 15 und 65 Jahren ergeben.

Besonders fleißig zeigt sich die sogenannte „Generation Y“, so die Analyse, die von TeamViewer, einem Anbieter von Software für den Fernzugriff, durchgeführt wurde. In der Generation der um die 30-Jährigen erwartet nur jeder Zehnte, den diesjährigen Urlaub ohne jeglichen Kontakt zum Job zu verbringen. Entspannter gehen Berufstätige zwischen 45 und 65 Jahren mit dem Thema um: Immerhin 26 % wollen sich ganz auf die schönste Zeit des Jahres konzentrieren.

Hoch im Kurs stehe vor allem die Kommunikation per E-Mail: 25 % greifen auch im Urlaub oder während eines Städtetrips auf ihr E-Mail-Konto zu und bearbeiten geschäftliche Nachrichten. Bei Männern treffe dies sogar auf 29 % zu. Einigen reiche dies aber noch nicht aus: 12 % der männlichen Berufstätigen können sich vorstellen, auch in der eigentlich erholsamen Zeit des Jahres Dateien oder Dokumente von ihrem geschäftlichen Computer zu benötigen und möchten dafür vom Urlaubsort aus auf ihren Arbeits-PC zugreifen. (Quelle: Teamviewer/hw)