Bundesagentur für Arbeit
BA warnt Arbeitgeber vor falschen Rechnungen

Die Bundesagentur für Arbeit (BA) hat festgestellt, dass Arbeitgeber derzeit bundesweit Rechnungen des Jobportals JobDirect24 erhalten. Für die angebliche Veröffentlichung ihrer Stellenangebote würden 580,00 Euro in Rechnung gestellt. Dabei seien offenbar Stellenbeschreibungen aus der frei zugänglichen Jobbörse der BA entnommen worden.

Die Bundesagentur für Arbeit erklärt dazu:

„JOB DIREKT (www.jobdirect24.net) ist kein Kooperationspartner der BA. Die Stellenbeschreibungen wurden offensichtlich der frei zugänglichen JOBBÖRSE der BA ohne jegliche Mitwirkung durch die BA entnommen. Die BA distanziert sich ausdrücklich von diesem Missbrauch der Daten aus der JOBBÖRSE. Sie behält sich vor, rechtliche Schritte gegen den Betreiber des Jobportals einzuleiten. Die BA rät allen betroffenen Arbeitgebern, die Rechnungen nicht zu begleichen, und weist darauf hin, dass die Nutzung der JOBBÖRSE der BA kostenfrei ist.“

(Quelle: BA/sp)