Machbarkeitsstudie
BMG testet Meldesystem für Infektionskrankheiten

Das Bundesgesundheitsministerium arbeitet an einem elektronischen Meldesystem für Infektionskrankheiten. Ziel des Projekts namens DEMIS (Deutsches Elektronisches Meldesystem für Infektionsschutz) ist es, eine zukunftsfähige IT-Lösung zu finden, um die Weitergabe von Fallmeldungen an die zuständigen Behörden und die Kommunikation zwischen den beteiligten Stellen zu vereinfachen.

Anhand des Prototypen werden Anwendertests unter realistischen Bedingungen durchgeführt, an welchen Softwarehersteller, Vertreter der Meldegruppen und Gesundheitsämter, Landesstellen sowie das Robert-Koch-Institut beteiligt sind. DEMIS soll vorerst jedoch nicht flächendeckend in Betrieb genommen werden, sondern dient dazu, die Machbarkeit des Systems nachzuweisen und aufzuzeigen, welche Infrastruktur, Dienste, Komponenten und Schnittstellen benötigt werden. (Quelle: Deutscher Bundestag/ff)