E-Government
Die Akzeptanz elektronischer Bezahlfunktionen steigt

Die Stadt Nürnberg setzt seit ca. einem Jahr auf Online-Dienste mit elektronischer Bezahloption. Monatlich werden in Nürnberg bereits über 2700 Anträge und Bestellungen über Online-Dienste eingereicht, Tendenz steigend.

Im Oktober nutzten Bürger die elektronische Bezahlfunktion der Online-Dienste 940 Mal, was eine Steigerung von über 20 % gegenüber dem Vormonat bedeutet. Bezahlt werden damit hauptsächlich Bewohnerparkausweise, Gutscheinbestellungen für den Tierpark, Urkundenbestellungen, Melderegisterauskünfte, Geburtszeitanfragen und Meldebescheinigungen.

„Möglich wird dies durch unsere offene, verfahrensunabhängige E-Government-Infrastruktur, die wir seit nunmehr zehn Jahren einsetzen. Sie ermöglicht es uns, Anforderungen von gesetzlicher oder technischer Seite ebenso umzusetzen wie von Bürgerinnen und Bürgern“, sagt Margit Pfeiffer-Beck, Dienststellenleiterin des Amts für Organisation, Informationsverarbeitung und Zentrale Dienste. (Quelle: Stadt Nürnberg/ff)