Agrarstrukturerhebung 2013
Weniger Bauern bewirtschaften mehr Fläche

Qualitätsbericht Agrarstrukturerhebung 2013, © Destatis
Kostenfreier Download

Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) nach ersten vorläufigen Ergebnissen der Agrarstrukturerhebung 2013 mitteilt, bewirtschafteten 2013 in Deutschland 285.000 Betriebe eine Fläche von knapp 16,7 Mio. ha. Gegenüber der Landwirtschaftszählung 2010 ging damit die Zahl der Betriebe um etwa 5 % zurück, während die landwirtschaftlich genutzte Fläche annähernd gleich blieb: Destatis zufolge stieg die durchschnittliche Betriebsgröße von 56 ha auf 59 ha je Betrieb.

Gleichzeitig ist die Zahl der Höfe mit ökologischem Landbau um 9 % auf 18.000 Betriebe gewachsen. Dem Amt zufolge machten die Ökobetriebe damit einen Anteil von 6 % an allen landwirtschaftlichen Betrieben aus; die ökologisch bewirtschaftete Fläche stieg im Vergleich zu 2010 um 7 % auf rund 1 Mio. ha.

Ein weiteres Ergebnis war, dass Familienbetriebe einen Anteil von 90 % an allen erfassten Betrieben hatten und 65 % der gesamten landwirtschaftlich genutzten Fläche bewirtschafteten. Davon wurden 52 % im Nebenerwerb geführt.

Laut Destatis wurden im Rahmen der Agrarstrukturerhebung rund 80.000 landwirtschaftliche Betriebe u.a. zu ihren Produktionsgrundlagen (landwirtschaftlich genutzte Fläche und Viehbestände) und zur Beschäftigtenstruktur befragt. Die endgültigen Ergebnisse der Agrarstrukturerhebung 2013 sind voraussichtlich ab April 2014 verfügbar. Eine vorläufige Fassung des Qualitätsberichts gibt es bei Destatis kostenfrei als PDF zum Herunterladen. (Quelle: Destatis/sp)