Internet-Sicherheit 2014
Ausgaben für IT-Sicherheit ziehen kräftig an

Internet-Sicherheit 2014, © eco
Kostenfreier Download

Laut einem Bericht des Verbandes der deutschen Internet­wirtschaft eco werden die Ausgaben für IT-Sicherheit 2014 erneut steigen. Den Report „Internet-Sicherheit 2014“ veröffent­lichte der Ver­band pünkt­lich zum Safer Internet Day am 11. Februar. Dem Bericht zufolge gehen 59 % der befragten IT-Experten aus Unter­nehmen und öffent­lichen Ein­richtungen von (stark) steigenden Sicher­heits­ausgaben aus. Dies ist der höchste Jahres­wert der seit 2010 statt­findenden Befragungen.

45 % der Studienteilnehmer nehmen an, dass sich die allgemeine Bedrohungslage bei der Internet-Sicherheit stark verschärften wird. Im Vorjahr waren es 36 %. Als wichtigstes Sicherheitsthema nennen 44 % der Befragten Mobile Device Security, gefolgt von Cloud Security (41 %), Schadsoftware im Web (35 %) und E-Mail-Verschlüsselung (34 %). Als wichtigste Maßnahme für IT-Sicherheit im Unternehmen sehen 54 % der Teilnehmer den Datenschutz. Mitarbeitersensibilisierung (52 %) und die Notfallplanung (38 %) sind laut Report weitere wichtige Voraussetzungen.

Beim eco-Verband gibt es die Ergebnisse des Reports kostenfrei alsPDF zum Herunterladen. (Quelle: eco/ff)