Open Hardware
Intel bringt neuen 99-Dollar-Minirechner

MinnowBoard Max
Prototyp des MinnowBoard Max

Mit dem MinnowBoard Max hat Intel den Nachfolger des Einplatinenrechners MinnowBoard vorgestellt. Der Minirechner wird ab 99 US$ – je nach Prozessorausstattung – erhältlich sein und läuft jetzt dank stärkerer Ausstattung mit verschiedenen Linux-Varianten und Android als Betriebssystem.

Mit einem 1,46-GHz-getakteten Single-Core-Prozessor Intel Atom E3815 gibt es den Minirechner ab Sommer für 99 US$. Für 129 US$ soll es den Rechner dann auch mit einem Atom E3825 geben, der zwei mit jeweils 1,33 GHz getaktete Kerne enthält. Rein theoretisch dürfte sogar der Quad-Core Atom E3845 mit 1,91 GHz auf dem Board laufen, Infos dazu gibt es aber noch nicht.

Die integrierte Intel-HD-4000-Grafik mit HDMI-Ausgabe, 1 oder 2 GByte DDR3-RAM, Micro-SD-Steckplatz, SATA und USB 3.0 machen das Board für vielerlei Anwendungen interessant, für die eine der anderen beliebten Open-Source-Hardware-Plattformen wie Arduino oder Raspberry Pi nicht mehr leistungsfähig (schnell) genug sind. (Quelle: MinnowBoard.org/red)