E-Government
Bremen senkt seine Verwaltungskosten

Die Stadt Bremen hat sich verpflichtet, ab dem Jahr 2020 keine neuen Schulden mehr aufzunehmen. Damit dieses Ziel erreicht wird, gilt es, die Stadtverwaltung zu modernisieren und Kosten zu senken.

Um das Prozessmanagement zu optimieren sowie um Aufgaben und Kooperationen besser zu bündeln, hat die Hansestadt jetzt elf neue Projekte beschlossen. Zu den verabschiedeten Maßnahmen zählen z.B. ein zentrales Forderungsmanagement ebenso wie die Einführung elektronischer Sach- und Personalakten sowie die Zusammenfassung interner Services. Im Fokus stehen ressortübergreifende Projekte.

Aktuell werden die neu beschlossenen Projekte weiter konkretisiert. Bis zur Sommerpause sollen die Ressorts zudem weitere Vorhaben für effizientere Verwaltungsprozesse benennen. (Quelle: Freie Hansestadt Bremen/ff)