Rehacare
Welche Umbauten beim Autofahren helfen

Mit dem Auto zur Arbeit zu fahren, ist für viele Erwachsenen in Deutschland eine Selbstverständlichkeit des täglichen Lebens. Für Menschen mit Behinderungen ist der Führerschein ein großer Schritt hin zum selbstbestimmten Leben. Auf der Fachmesse Rehacare werden praktisch alle notwendigen Umbauten an Fahrzeugen gezeigt, die heutzutage mit passender Mechanik oder Elektronik denkbar und machbar sind.

Doch auch mit elektronischen Hilfen fährt es sich in Deutschland nicht von allein. Menschen mit Behinderung müssen ebenfalls in die Fahrschule – so wie die 29-jährige Sarah Krämer. Gut zehn Jahre später als die meisten ihrer Freunde, aber nicht weniger froh, endlich selbst fahren zu dürfen.

Seit ihrer Geburt lebt die medizinische Schreibkraft mit einer speziellen Form von Gelenkversteifung; Auto und Führerschein sollen sie jetzt ein weiteres Stück mobil machen, in erster Linie, damit sie zur Arbeit und wieder zurück kommt. Das ist für sie sehr wichtig. Aber auch im privaten Bereich bedeutet ein Fahrzeug eine erhebliche Erleichterung, da man weniger auf fremde Hilfe angewiesen ist.

Vor dem Losfahren im eigenen Auto stehen allerdings Umbauten an. Um die 60.000 Euro haben die Änderungen am Fahrschulbus der Fahrschule Das-Buersche-Team gekostet – Technik, die im Straßenverkehr beherrscht werden will. Stefan Drewnick kennt die Besonderheiten:

„Wir können mechanische Systeme oder elektronische Medien wie Gas- und Bremsmedien oder Lenksysteme wie eine Joystick-Lenkung oder eine Mini-Lenkung nehmen. Es ist für sehr viele progressive Krankheitsbilder gedacht. Und das Auto lebt mit dem Krankheitsbild.“

Spätestens bei der Theorie ist Autofahren aber ganz sicher für alle Menschen gleich schwer (bzw. leicht). Sarah hat z.B. aufgrund ihrer Behinderung mehr Fahrstunden gebraucht, was ihrer Ansicht nach nur logisch ist. Inzwischen hat sie ihre Führerscheinprüfung bestanden. Mit frischer Fahrerlaubnis kann sie endlich selbst zur Arbeit fahren – spätestens dann, wenn die zwei Monate Lieferzeit für das umgebaute Auto vorbei sind. (Quelle: m4-tv.com/mtx)