Gleichstellung
Gender-Portal vergleicht Frauen und Männer

Gender-Portal Sachsen-Anhalt, © MJ Sachsen-Anhalt
Gender-Portal

Sachsen-Anhalt hat Daten und Fakten zur Lebenswirklichkeit von Männern und Frauen auf einem eigenen Portal zusammengefasst und baut das Angebot nun weiter aus: Für das sogenannte Gender-Portal sind ab sofort neue Bausteine verfügbar. Ein wichtiger Service ist das Digitale Archiv Entgeltgleichheit – eine Datenbank, die vom Hamburgischen WeltWirtschaftsInstitut (HWWI) im Auftrag der 23. Gleichstellungsministerkonferenz (GFMK) erstellt wurde.

Das Archiv gibt einen Überblick u.a. über Forschungen, Veröffentlichungen und Statistiken zum Thema Entgeltgleichheit seit 1991 – regional, national europäisch und international. Mehr als 2700 Quellen sind aufgeführt. Neu ist zudem die Möglichkeit, regionale geschlechterspezifische Statistiken nach eigenen Fragestellungen zusammenzustellen. So stehen Daten zu 110 Einzelthemen in den vier Schwerpunktbereichen Bevölkerung, Bildung, Arbeitsmarkt und Sozialleistungen zur Verfügung. Auf diese Weise lässt sich z.B. abprüfen, was das Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz in der Realität gebracht hat.

Die Ministerin für Justiz und Gleichstellung, Prof. Dr. Angela Kolb, erläutert: „Mit einem Klick lassen sich Auswertungen generieren, Entwicklungen werden dadurch sichtbar.“ Das statistische Material kann man sich als Diagramm oder als Tabelle mit absoluten Zahlen anzeigen lassen. Basis des Angebots sind Daten des Statistischen Bundesamtes. (Quelle: Staatskanzlei Sachsen-Anhalt/ff)