Wachstum
Facebook verstärkt sein Engagement in Afrika

Internet Concept, © Nmedia – Fotolia
Facebook in Afrika

Ein weißer Fleck auf Facebooks Weltkarte ist auch Afrika längst nicht mehr. Doch im Vergleich zu Europa und Nordamerika ist der Anteil von Facebook-Nutzern an der Gesamtbevölkerung dort noch vergleichsweise gering: Nur rund 120 Mio. der Afrikaner (rund 1 Mrd.) nutzen das soziale Netzwerk. Um das Wachstum dort anzuschieben, wird Facebook im nächsten Monat ein Vertriebsbüro in Johannesburg (Südafrika) eröffnen, wie Bloomberg meldet.

Nicola Mendelsohn, als Facebooks Vizepräsidenten zuständig für Europa, den nahen Osten und Afrika, erhofft sich von diesem Schritt einen weiteren Schub für das soziale Netzwerk. „Es wäre eine massiv verpasste Gelegenheit“, sagte sie gegenüber der Nachrichtenagentur, „Afrika hat Bedeutung!“. Leiten wird das Büro die einundfünfzigjährige Nunu Ntshingila. (Quelle: Bloomberg/db)