Online-Werbung
Bei der Washington Post wird jetzt zurückgeblockt

© The Washington Post
Maßnahmen gegen Adblocker

Nutzer, die versuchen, einen Artikel der Washington Post im Web aufzurufen, und dabei einen Adblocker verwenden, bekommen gelegentlich statt des Artikels lediglich einen Hinweis mit der Bitte, den Adblocker abzuschalten. Das berichtet das Online-Magazin Buzzfeed. Laut Nutzerangaben erscheint in einigen Fällen auch die Aufforderung, seine E-Mail-Adresse einzugeben.

Wer den Newsletter der Publikation abonniert, darf Artikel dann auch mit eingeschaltetem Adblocker lesen. Das Vorgehen erscheint konsequent: Eine Studie, die PageFair in Partnerschaft mit Adobe durchgeführt hat, beziffert die durch Adblocker entgangenen Erlöse in diesem Jahr auf rund 22 Mrd. US$. (Quelle: Buzzfeed/db)