Robotik
ARMAR-6 geht Ocado-Service­technikern zur Hand

© Ocado Innovation Limited

Die Firma Ocado vertreibt Lebens­mittel über einen Online­-Shop und ar­bei­tet dabei mit einem System hoch­gradig auto­ma­ti­sierter Lager­häuser. Nun stellt das Unter­nehmen den ARMAR-6 vor, einen kol­la­bo­ra­ti­ven Robo­ter (Cobot), der im Rahmen des EU-Projekts SecondHands vom High Per­for­mance Hu­manoid Tech­no­logies Lab (H²T) am Karls­ruhe In­sti­tute of Tech­no­logy (KIT) ent­wickelt wurde.

Anzeige

Beteiligt waren zudem die École Polytechnique Fédérale de Lausanne, die Universität La Sapienza in Rom und das University College London. Der lernfähige Cobot soll die Techniker von Ocado in den Warenhäusern bei Arbeiten unterstützen, die ein hohes Maß an Präzision und/oder physischer Kraft erfordern. Dazu verfügt er über eine Sprachsteuerung und soll zudem bis zu einem gewissen Grad die nächsten Handgriffe des Menschen vorhersehen können.

Ocado setzt auch bei der Bestellabwicklung auf Robotertechnik und hat in seinem Lager in Andover, Hampshire, Hunderte von Robotern im Einsatz, die die Waren aus den Regalen holen und zur Versandabteilung bringen.

Verwandte Artikel

Veröffentlicht am