EMV-Konformität
Evaluation Board findet den pas­sen­den Entstörfilter

© Schurter AG

Rasierapparat an – und im Radio knistert es. Was in solchen Fällen lästig, aber harm­los ist, kann bei an­de­ren Sze­narien, etwa bei Elektro­nik­kom­po­nen­ten im in­dustriel­len Um­feld, kri­tisch und ge­fähr­lich werden. Schwie­rig wird es in dicht ge­pack­ten mi­niatu­ri­sier­ten Baugruppen.

Ein schwer kalkulierbarer Faktor ist in solchen Fällen die Hitze, die aufgrund der hohen Ströme auf der Leiterplatte entsteht. Die Folge können EMV-Störungen sein, die sich auf benachbarte Baugruppen auswirken. Im Einzelfall sind die Ursachen aber ganz unterschiedlicher Art, weshalb Schurter von Standardfiltern eher abrät und stattdessen ein Evaluation Board ins Sortiment aufgenommen hat.

Mithilfe der DKIH-EVB (es gibt für Varianten für 1-Phasen- und für 3-Phasen-Systeme) können verschiedenste Filterkonfigurationen schnell ohne Änderungen am Platinenlayout eingemessen werden: Mit hohen L- und C-Komponentenwerten können die allermeisten Störungen ausreichend gedämpft werden. Die Kunst des optimalen Filterdesigns besteht aber in der richtigen Komponentenkombination. Oft sind bei idealer Kombination schon etwas kleinere C- und L-Werte ausreichend. In jedem Fall gilt: Die fertige Anwendung mit dem finalen Filterdesign auf der Platine unbedingt nochmals ausmessen!