VDI-Jahrestagung Spritzgießen
Einfache Betriebs­daten­erfassung funk­tio­niert per Status-App

© Dr. BOY GmbH & Co. KG

In der Industrie gehört die War­tung zu den Be­rei­chen, die zu­erst und am meisten von der Di­gi­ta­li­sie­rung pro­fi­tie­ren. BOY zum Bei­spiel stellt auf der VDI-Jahres­tagung Spritz­gießen in Baden-Baden (19.–20. Februar 2019), eine Status-App vor, die jeder­zeit zeigt, ob die an­ge­schlos­se­nen Ma­schi­nen klag­los laufen.

Bei Spritzgießautomaten ist die Betriebsdatenerfassung (BDE) allein deshalb von Bedeutung, weil die Fertigungsaufträge auch in diesen Branchen immer knappere Termine halten müssen. Auf Störungen muss das ausführende Unternehmen also rasch reagieren können. Genau hier kann die digitalisierte Produktionsüberwachung als Sofortalarm dienen. Das System läuft über einen Datensammler, der die Prozessdaten per Internet auf den BOY-Server nach Neustadt-Fernthal sendet; über einen Online-Zugang können Anwender ortsunabhängig und jederzeit – Internet-Verbindung vorausgesetzt – die Informationen zu den eigenen Spritzgießmaschinen einsehen.

Auf der VDI-Tagung wird das anhand einer BOY XS gezeigt – in diesem Vorführmodus werden die Daten für jeden Nutzer der Status-App sichtbar sein; weiteres Preview-Datenmaterial kommt im Februar von den Maschinen aus dem BOY-Technikum. Die Status-App ist zwar kein voll ausgebildetes BDE-System, aber eine Lösung, die mit möglichst geringem Aufwand möglichst viel Kontrolle und Reaktionsspielraum gewinnt. Fast noch wichtiger: Die Lösung funktioniert auch bei älteren (analogen) Bestandsanlagen. Wie die Anbindung an umfangreichere BDE-Systeme gemäß Euromap 77 und 83 bei BOY machbar ist, wird der Hersteller ebenfalls in Baden-Baden erklären.