LogiMAT
Intuitive Hand­manschette er­fasst Bar­codes und Smart Labels

© FEIG ELECTRONIC GmbH

Auf der gestern in Stutt­gart an­ge­lau­fe­nen Logi­MAT 2019 (19.–21. Februar) stellt Feig Elec­tro­nic aus dem hes­si­schen Weil­burg der­zeit seinen HyWEAR compact vor, eine Hand­manschette die Bar­codes und UHF-RFID-Trans­ponder lesen kann.

Das spart vor allem Zeit, die im Materialfluss stets kostbar ist: Mitarbeiter müssen nicht jedes Mal nach einem separaten Handheld-Lesegerät greifen, sondern erfassen die Artikel mit demselben Handgriff, der ohnehin notwendig ist. Der HyWEAR compact ist außerdem WLAN-fähig (2,4 GHz/5 GHz), beherrscht Bluetooth 5.0 und kann in WiFi-Mesh-Netzen automatisch zum nächsten Access Point wechseln. Für die Anbindung ans ERP-System gibt es ein eigenes SDK. Feig baut damit das 2018 übernommene Panmobil-Portfolio weiter aus. Das UHF-Readermodul der Hybridvariante stammt freilich aus der eigenen Entwicklung.

Zugleich hat Feig für den Außeneinsatz neue, robuste UHF-Antennen (865–928 MHz) im Programm. Gedacht sind die IP-65-geschützten Geräte z.B. für Zufahrtskontrollen und Perimeterschutz, Industriestapler oder Müllfahrzeuge, das Container-Tracking in Seehäfen, die Gepäckabfertigung auf Flughäfen oder bei Mautsystemen. Die Standardausführung hat einen Abstrahlwinkel von 65 × 65 Grad, größere Reichweiten schafft die Doppelausführung mit einem fokussierten Abstrahlwinkel von 65 × 30 Grad. Auf der LogiMAT in Stuttgart ist Feig in Halle 4 am Stand F15 zu finden.