Hannover Messe

Virtuelles Steckbrett vereinfacht die Maschinenkommunikation

Anlagendaten verfügbar machen, ist ein wichtiger Schritt, doch in Stuttgart hat man sich noch mehr vorgenommen: automatisierte Antworten und Aktionen auf definierte Sensorwerte.

IoT-Gateway verbindet Shopfloor-Komponenten mit der Cloud

Der Trick an der Industrie 4.0 besteht in durchgängiger Datenkommunikation. Bei Festo hat man das früh erkannt und Ventilinseln, Handling-Systeme etc. bereits IIoT-ready gemacht.

Digitalisierte Pneumatik und Hydraulik stellen sich vor

Durch die Vernetzung der Industrie 4.0 rücken die Maschinenbaudisziplinen enger zusammen. Elektronik und Pneumatik haben schon eine gemeinsame Steuerungsebene gefunden, während sich die Hydraulik zur intelligenten Fluidtechnik entwickelt.

Sensoren bringen Bewegung in die digitale Fabrik

Wer, was, wann, wo und wie? Daten über Standort, Status und Bewegung bilden die Basis für das Industrial IoT. Mit einer Sensorlösung von Kinexon lassen sie sich in Echtzeit erfassen und analysieren.

Asien stellt die meisten Digital Champions

Bei der digitalen Transformation im Industriesektor ist die APAC-Region laut einer PwC-Studie weltweit führend: 19 % der befragten Firmen sind dort Digital Champions. Auch bei der Implementierung von KI ist die Region Spitzenreiter.

PS: Alle Schlüsseltechnologien und Kernbereiche der Industrie an einem Ort – von Forschung und Entwicklung, Industrieautomation und IT über Zulieferung, Produktionstechnologien und Dienstleistungen bis hin zu Energie und Mobilitätstechnologien. Profitieren Sie von den vielfältigen Synergien, die Ihnen die Hannover Messe bietet.