Blockchain im Supply Chain Management
Wie verteilte Daten­banken Supply Chains schützen

Rohstoffe oder Lebens­mittel müssen beim Trans­port oft mehrere Dutzend Stationen durch­laufen. Etliche Unter­nehmen wollen nun per Block­chain die Trans­parenz der Liefer­kette erhöhen. Die Zu­versicht ist groß, aber die großen Be­währungs­proben hat die Techno­logie in Supply Chain und Logistik noch vor sich.

Unternehmenskultur
Wie die Unter­nehmens­kultur zum Erfolg beiträgt

Der Aufbau eines starken Wir-Gefühls im Unter­nehmen ist wichtiger als jemals zuvor. Denn je größer der Digi­talisierungs­grad, desto mehr Auf­merk­sam­keit braucht der Mensch. Zudem müssen sich die Unter­nehmen bereichs­über­greifend ver­netzen. Ein interner Touch­point Manager kann dies unterstützen.

Vertragsmanagement
Wann analoges Vertrags­management zu teuer kommt

Das alte Vertrags­wesen gerät gerade aus den Fugen – Unter­nehmen gehen dabei große Risiken ein. Optimal wäre eine kon­solidierte 360-Grad-Sicht auf das Ver­trags­werk samt allen pro­dukt­bezogenen Infor­ma­tio­nen. Warum also Ver­träge nicht lieber aus dem Product Life­cycle Manage­ment heraus verwalten?

NVMe
Wie schnell Flash-Speicher mit NVMe arbeitet

Während die Rechen­zentren auf All-Flash-Arrays um­stellen, um immer mehr Daten immer schneller bereit­zustellen, etablie­ren sich für die neuen Speicher­systeme auch neue Schnitt­stellen. NVMe hat bei jüngeren Pro­dukten SAS bereits abgelöst. In jedem Fall sollte eine Neu­anschaffung Upgrade-fähig sein.

Buying Butler:Microsoft-Cloud in Frankfurt und Magdeburg
Warum die Microsoft-Cloud nach Deutschland zieht

Microsoft hat am 11. November angekündigt, ab H2/2016 die Cloud-Services Azure, Office 365 und CRM Online aus deutschen Rechen­zentren heraus bereit­zustellen. Der Konzern will hierfür einen drei­stelligen Millionen­betrag investieren. Mit im Boot ist die Deutsche Telekom/T-Systems – u.a. als Daten­treuhänder.

Jahresgespräche mit Firmenkunden führen
Was beim Jahresgespräch mit Firmenkunden zählt

Industrieunternehmen arbeiten mit ihren Zulieferern oft auf der Basis von Kontrakten zusammen. Diese werden in sogenannten Jahresgesprächen Jahr für Jahr neu ausgehandelt. Auf diese Gespräche sollten sich die Key-Accounter gut vorbereiten – auch weil vom Verlauf oft ihr eigenes Einkommen abhängt.

Werbegeschenke zu besonderen Anlässen
Wann ein Werbegeschenk etwas Besonderes ist

Dass nützliche Dinge mit Firmenlogo viel für die Kundenbindung tun können, ist bekannt; dass es sich lohnt, Bestandskunden zu halten, ebenso. Zu besonderen Anlässen darf es für wertvolle Kontakte ruhig eine besondere Gabe sein: qualitativ hochwertig, einzigartig und so individuell wie möglich.