Smarte Technologie, Teil 3
Wo Smartwatches die Heizung regeln

Große Veränderungen beginnen als Spielerei. So zeigt sich das Internet der Dinge zuerst in Gestalt von Gadgets für Trendsetter: intelligent vernetzte Geräte mit Online-Anschluss, die smart genug sind, für den Anwender mitzudenken. Nach den Smartphones kommen die Smart Homes, Smart-TVs und Smartwatches.

LTE-Mobilgeräte, Teil 1
Warum Laptops so selten LTE bekommen

LTE-gerüstete Laptops, Tablets und Smartphones können ihren vollen Nutzen nur dann entfalten, wenn die mobilen Endgeräte und die Netzwerkinfrastruktur der Provider optimal zusammenpassen. Das ist keineswegs selbstverständlich. Die Zielmärkte für LTE-Modelle liegen schließlich nicht in Europa.

Gerätesicherheit, Teil 2
Was Notebooks besser können als Tablets

Die trendigen Tablets laufen momentan PCs und Notebooks den Rang ab. Dennoch bleiben Notebooks eine gute Wahl. Schließlich sollten gerade diebstahlgefährdete mobile Endgeräte schon von der Hardware her sicherheitstauglich sein. Viele sinnvolle Eigenschaften kann man im Tablet-Angebot aber lange suchen.

Mittelstandstrends 2014, Teil 1
Welche IT-Trends das Jahr 2014 prägen

Die Analysten Karin Sondermann und Henrik Groß machen für 2014 eine Epochenschwelle aus, wie sie nur alle 20 bis 25 Jahre auftritt: Der technische Fortschritt zwingt überkommene Business-Architekturen dazu, sich neu auf soziale Zusammenarbeit, mobilen Austausch sowie Big Data und Echtzeitanalysen umzustellen.

Machine to Machine
Worüber Maschinen miteinander reden

Computer, Autos oder Produktionsanlagen, die selbsttätig Kontakt mit anderen Geräten aufnehmen, versprechen einen der heißesten Zukunftsmärkte. M2M-Kommunikation soll Abläufe beschleunigen und dabei kräftig die Kosten drücken. Gerald Strömer hat sich angesehen, was von Machine to Machine möglich ist.