Editorial

Aus MittelstandsWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

In eigener Sache

© Elena Schweitzer, Fotolia

Satte 10 Jahre hat das Mittelstands­Wiki auf dem Buckel. Angefangen hat es mit dem Mittelstands­Blog. Ein exklusiver Sponsor suchte eine redaktionelle Platt­form, um sich den kleinen und mittleren Unter­nehmen des Mittel­stands mit journalistisch einwand­freien Inhalten präsentieren zu können.

Das war der Beginn einer wunderbaren Freundschaft. Dem renommierten Heise Medien-Verlag gefiel die Idee, weshalb er sich im Oktober 2006 an der Gründung von just 4 business, der Redaktion hinter den Kulissen des MittelstandsWiki beteiligte.

Das exklusive Sponsoring und tägliche Bloggen sind inzwischen Geschichte. Buchstäblich druckbare Texte sind unser Konzept. Nur was wir in anspruchsvollen Zeitschriften, Fachbeilagen und Sonderdrucken veröffentlichen (könnten) – das sind unsere Themen für Unternehmen: Zeitlos hochwertig, auf Wesentliches fokussiert und Lösungen vermittelnd.

Technisch setzt das MittelstandsWiki auf eine Kombination aus MediaWiki und WordPress. Im Sommer 2016 haben wir auf Responsive Webdesign umgeschaltet. Damit wollen wir erreichen, dass das MittelstandsWiki auf großen und kleinen Displays besser funktioniert als je zuvor.

Bei der Gelegenheit haben wir alte Zöpfe abgeschnitten: Inflationäre Werbung, Links und Kommentare haben ausgedient. Was undruckbar ist, muss draußen bleiben. Alles, was zählt, ist einzig und allein die Lesbarkeit – sofern es sich um keine Audio- und/oder Video-Beiträge handelt ;-)

Apropos Lesbarkeit: Wussten Sie schon, dass die Redaktion des MittelstandsWiki ein gefragter Lieferant von Fachbeilagen ist, die regelmäßig in den Zeitschriften c’t, iX und Technology Review von Heise Medien erscheinen? Schauen Sie doch einfach mal im ebenfalls generalüberholten Pressezentrum des MittelstandsWiki vorbei — dort erfahren Sie mehr.

Thomas Jannot
Herausgeber