Consulting Assistant

Aus MittelstandsWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Für angehende Berater lohnt sich die Mehrarbeit

Von Helmut König, Königskonzept

Am 28. Oktober 2009 fand die Zeugnisübergabe der diesjährigen Absolventen der Konrad-Adenauer-Schule (KAS) zum Consulting Assistant (CA) in den Räumen der IHK Frankfurt statt.

Diese Weiterbildung, die ergänzend zu einer normalen kaufmännischen Ausbildung durchgeführt wird, erfreut sich wachsender Beliebtheit. Nach je einem Lehrgang 2007 und 2008 waren diesmal sogar zwei Gruppen an den Start gegangen und schlossen den Kurs mit einer Prüfung bei der IHK Frankfurt am Main erfolgreich ab.

Projekt mit Kooperation

Die Idee entstand 2005 in Zusammenarbeit des network consulting rheinmain (NCRM) e.V. mit der Konrad-Adenauer-Schule, einer Berufsschule in Kriftel. Die KAS ist dualer Partner der Ausbildung in den Berufsfeldern Wirtschaft und Verwaltung, IT-Berufe, Hotel- und Gaststättenberufe, Ernährung und Hauswirtschaft, Gesundheit sowie Körperpflege. Über das Vollzeitprogramm hinaus bietet die Schule Zusatzqualifikationen an; Schwerpunkte sind eben die Ausbildung zum Consulting Assistant und Vorbereitungskurse für Zertifikatsprüfungen in Englisch (z.B. auf das Cambridge-Zertifikat).

Der NCRM, ein Zusammenschluss von Beratern aus der Rhein-Main-Region hat sich die Stärkung des Beraterstandortes Rhein/Main und seiner mittelständischen Wirtschaft zum Ziel gesetzt. Der NCRM und seine Mitglieder verfügen über eine Vielzahl persönlicher Kontakte zu Organisationen, die sich dem Mittelstand verbunden fühlen. Dazu zählen unter anderem die Wirtschaftsförderungen und IHK der Region Rhein/Main, das RKW und der Bundesverband Mittelständische Wirtschaft (BVMW). Besonderes Interesse gilt beim NCRM der Weiterbildung von Mitarbeitern aus dem Bereich der Unternehmensberatung. Der großen Anzahl von Mitarbeitern stehen nämlich bisher keine geeigneten Aus- oder Weiterbildungsmöglichkeiten für diese spezielle Branche zur Verfügung.

Ausbildung in Extraklasse

Die Durchführung erfolgt durch Pädagogen der Schule und Praktiker aus dem Bereich der Unternehmensberatung. So sind zum einen die pädagogischen Grundlagen genau wie die praktische Nutzbarkeit Teil und Ziel der Weiterbildung. Die Lehrinhalte reichen dabei von ökonomischen Grundzusammenhängen oder Instrumenten und Methoden der Beratung über Projektmanagement bis hin zum Management von Kundenbeziehungen.

Den Teilnehmern kann Respekt gezollt werden: Wenn junge Menschen, die sich bereits in einer kaufmännischen Ausbildung befinden, zusätzlich über zwölf Monate, oft auch samstags, Zusatzwissen vermitteln lassen, so ist nicht alltäglich.

ConsultingAssistant.jpg Die erfolgreichen Consulting-Assistant-Absolventen mit Ausbildern bei der Zeugnisübergabe (Bild: Konrad-Adenauer-Schule)

Allerdings sieht Wolfgang Kollmeier, Leiter der Konrad Adenauer Schule, handfeste Gründe für diese Bereitschaft. Telnehmer berichten von höherwertigeren Tätigkeiten und besserem Verdienst und führen dies auf die Zusatzausbildung zurück. Bei einer Befragung sagten 53 % der bisherigen Absolventen aus, dass ihnen der Lehrgang zu einer Beförderung oder einem besseren Job verholfen habe. Einer davon bringt es so auf den Punkt: „Der Lehrgang wurde an der Schule vorgestellt und innerhalb kurzer Zeit waren alle Plätze weg.“ Der neue Kurs ist bereits geplant; er wird im Januar 2010 beginnen.

Vorreiter für die Wirtschaft

Auch andere Schulen in Hessen und in ganz Deutschland zeigen wachsendes Interesse an dieser Maßnahme. Neben Auszubildenden sieht der NCRM dabei auch eine wachsende Zahl von Teilnehmern aus dem freien Markt, die sich anmelden möchten und auch schon an bisherigen Kursen teilgenommen haben, nicht nur aus der Beratungswirtschaft.

Deshalb ist im Moment ein Seminarkonzept in Vorbereitung, das speziell Mitarbeiter von Unternehmen aus dem Beratungssektor ansprechen soll. Dieser Weiterbildungslehrgang wird ab Winter 2009/2010 als IHK Zertifikatskurs angeboten.

Nützliche Links

Detaillierte Informationen zu laufenden Angeboten und neuen Vorhaben finden Sie beim network consulting rheinmain e.V. (Vogelsbergstraße 31, 65205 Wiesbaden, Tel. 061 22-588 99 59, office@ncrm.de).